Beobachtungsstelle für gesellschaftspolitische Entwicklungen in Europa Abstrakter Hintergrund (links) Abstrakter Hintergrund (rechts)

Projektteam

Katrin Lange
Katrin Lange

Projektkoordinatorin & wissenschaftliche Mitarbeiterin
katrin.lange(at)iss-ffm.de

Katrin Lange hat ein Diplom in Politikwissenschaften der Universität Leipzig. Als Bereichsleiterin für den Themenbereich Europa am Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik koordiniert sie die dort angebundene Beobachtungsstelle.

Davor arbeitete sie im Projekt Gender Care Gap (2018-2020), in der Geschäftsstelle Zweiter Gleichstellungsbericht der Bundesregierung (2015-2018), beim Deutschen Juristinnenbund (2012-2016) und im Netzwerk Europäische Bewegung Deutschland (2010-2011).

Ihre Themenschwerpunkte sind Europäische Gesellschaftspolitik, Gleichstellungspolitiken für Frauen und LGBTIQ*-Personen sowie Politik für Kinder und Familien.

Dr. Julia Lux
Dr. Julia Lux

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
julia.lux(at)iss-ffm.de

Julia Lux hat Politikwissenschaft & Französische Philologie (BA) in Potsdam und Pau studiert, European Politics and Policy (MA) in Manchester und dann in Tübingen zu Auswirkungen der Finanz-, Wirtschafts- und Eurokrise auf Arbeits- und Sozialpolitik in Deutschland, Frankreich und der EU promoviert.

Vor ihrer Tätigkeit an der Beobachtungsstelle hat sie als Dozentin für Sozialpolitik an der Liverpool Hope University gearbeitet.






Friederike Sprang
Friederike Sprang

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
friederike.sprang(at)iss-ffm.de

Friederike Sprang studierte Staatswissenschaften (BA) an der Universität Passau und European Studies (MA) an der Viadrina-Universität in Frankfurt Oder. Während ihres Masterstudiums arbeitete sie als Studentische Hilfskraft in der Beobachtungsstelle vor allem zum Thema Covid-19 und Familienpolitik.

Nach Abschluss des Masterstudiums war sie als Carlo-Schmid-Fellow im Regionalbüro von United Nations Volunteers (UNV) in Nairobi sowie bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH tätig.




Carlotta von Westerholt
Carlotta von Westerholt

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
carlotta.vonwesterholt(at)iss-ffm.de

Carlotta von Westerholt hat Medien und Kommunikation (BA) in Passau und Quito sowie Medien und Politische Kommunikation (MA) in Berlin mit Auslandsaufenthalt in Jerusalem studiert. Inhaltlich hat sie sich im Master vor allem auf Gleichstellung und Rechtsextremismus fokussiert. Während des Masterstudiums hat sie als studentische Hilfskraft in der Beobachtungsstelle hauptsächlich zum Thema Care-Gehalt und Zugang zu Schwangerschaftsabbrüchen gearbeitet.

Neben ihrer Tätigkeit bei der Beobachtungsstelle ist sie bei einer Untergruppe von Amnesty International zu Menschenrechtsverletzungen an Frauen aktiv.

Jasmin Ribler
Jasmin Ribler

Projektassistenz
jasmin.ribler(at)iss-ffm.de

Jasmin Ribler ist Regionalwissenschaftlerin für Südasienstudien und hat in Berlin und Neu-Delhi studiert. Ihre Themenschwerpunkte während des Masterstudiums waren unter anderem sozialer Wandel, Geschlechterstudien, Queer Studies und soziale Ungleichheit.

Vor ihrer Tätigkeit als Projektassistenz in der Beobachtungsstelle arbeitete sie im ISS-Projekt ESF-Dachevaluierung an der Erstellung der beiden Themenzentrierten Studien zur Wirkung der ESF-Maßnahmen auf Jüngere sowie auf Menschen mit Migrationshintergrund. Weitere Arbeitserfahrungen sammelte sie in Nicht-Regierungsorganisationen in Berlin und Neu-Delhi.

Vanessa Vehling
Vanessa Vehling

Zuwendungsabrechnung & Projektassistenz
vanessa.vehling(at)iss-ffm.de

Vanessa Vehling studierte Kulturwissenschaften und Romanistik an der Universität Bremen und Valencia (Spanien). In ihrer Magisterarbeit befasste sie sich mit Mehrsprachigkeit und kultureller Identität in Katalonien.

Vor ihrer Tätigkeit als Projektassistenz war sie am Forum Transregionale Studien in verschiedenen Projekten für die Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen, die Betreuung von ausländischen Gastwissenschaftler*innen und die Koordination verschiedener Gremien zuständig.




Hannah Helal
Hannah Helal
Studentische Hilfskraft 
hannah.helal(at)iss-ffm.de

Hannah Helal studiert Soziologie mit einem Schwerpunkt auf den Vergleich europäischer Gesellschaften im Master an der Freien Universität Berlin.

Während des Studiums hat sie bereits zu den Themen Protest, politische Partizipation und sozialer Zusammenhalt als studentische Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung und an der Freien Universität Berlin gearbeitet.